Volltextsuche auf: https://www.keller-biolandbau.de
Volltextsuche auf: https://www.keller-biolandbau.de
Keller + Keller

Martin keller

Mar­tin Kel­ler ist 1978 in Rö­ten­berg ge­bo­ren – und somit der äl­te­re der bei­den Brü­der. Be­reits in jun­gen Jah­ren sam­mel­te er ge­mein­sam mit sei­nem Opa und sei­nem Va­ter die ers­ten Er­fah­run­gen in der Land­wirt­schaft.

Martin Keller hockend vor Stroh

Die Pro­duk­ti­on von Heu und Stroh für den Ei­gen­ver­brauch stand da­mals im Vor­der­grund. Die Lie­be zur Na­tur, so­wie zu den Lan­des­pro­duk­ten und Tie­ren wur­de bei ihm be­reits in der Kind­heit ver­an­kert. Die­se frü­he Prä­gung sorgt auch heu­te noch da­für, dass ei­ne qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge und nach­hal­ti­ge Ab­ern­te er­folgt.

Das wich­tigs­te am Un­ter­neh­men ist für Mar­tin Kel­ler sei­ne Fa­mi­lie, die ge­mein­sam die Fir­ma lei­tet. Die­se Wer­te stam­men noch aus dem el­ter­li­chen Be­trieb. Vor al­lem, wenn die Ern­te­zeit an­bricht und es dar­um geht ei­ne er­folg­rei­che Ern­te ab­zu­wi­ckeln, sieht er das ge­sam­te Team als Fa­mi­lie. Dann ist er mit sei­nen Mit­ar­bei­tern ei­ne Ein­heit, die zu­sam­men­hält und bei der je­der mit­hilft das ge­steck­te Ziel zu er­rei­chen.

Heu­te lei­tet Mar­tin Kel­ler un­ter an­de­rem das Toch­ter­un­ter­neh­men  der Fir­ma Kel­ler Keho, das sich in Thü­rin­gen be­fin­det.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK